Komfortable Bedienung und Administration bei maximaler Sicherheit

Einfache Bedienung mit Webbrowser

OpenDXM GlobalX kann mit allen gängigen Webbrowsern genutzt werden und ist dank seiner intuitiven Weboberfläche ohne Schulungsaufwand zu bedienen. Auf den Rechnern der Anwender muss also keine Client-Software installiert werden, was  Betriebsaufwand und Support erheblich minimiert. Dies ermöglicht sowohl die Nutzung als Desktop-Anwendung, als auch auf mobilen Geräten.

Outlook-Integration

Die Outlook-Integration bietet die Möglichkeit, 10 GB, 100 GB oder noch größere Dateien mit vertraulichen Inhalten wie eine E-Mail zu versenden und auch zu empfangen. Dateianhänge ab einer definierbaren Größe, eines bestimmten Typs oder für bestimmte Empfänger werden automatisch verschlüsselt und für den Empfänger im OpenDXM GlobalX-Portal bereitgestellt und beim Empfang ebenfalls verschlüsselt in Outlook zum Download angezeigt.

Windows Explorer & "Senden an" -Integration

Anwender, die es gewohnt sind, mit dem Windows Explorer zu navigieren, können dank der Windows Explorer-Integration von OpenDXM GlobalX Daten einfach per Drag & Drop austauschen. Auch eingegangene Daten sehen sie in ihrer vertrauten Ordnerstruktur und können sie mit einem Klick vom Portal herunterladen. Und mit der "Senden an" Funktion lassen sich ebenfalls beliebig große Daten einfach durch Angabe einer E-Mailadresse verschlüsselt und nachvollziehbar versenden.

Kontrollierter Datenzugriff

Der Zugriff auf die Daten wird über ein umfassendes Rollen- und Rechte-Management gesteuert. Vor dem Zugriff auf die Daten prüft das System die Identität des Empfängers durch User-ID, Kennwort und zugeordneten Rechte-Set. Bei Bedarf kann eine 2-Faktor Authentisierung verwendet werden.   Die Administratoren können die Daten der Anwender nicht einsehen.

Starke Datenverschlüsselung

Alle Daten werden mit einem individuell erzeugten Key durch eine hybride Verschlüsselung mit bis zu 4.096 Bit verschlüsselt und zwar sowohl während der Speicherung als auch während der Übertragung. Dies ermöglicht für hochsensible Daten eine echte End-to-End-Verschlüsselung von Anwender zu Anwender. Wobei die Daten erst am Arbeitsplatz des Anwenders entschlüsselt werden und auch nur dann, wenn er den dafür erforderlichen persönlichen Schlüssel besitzt.

Verschlüsselte Verbindung

Sowohl die interne Datenübertragung, z.B. per Windows/Outlook Integration, als auch der Transfer über das Internet erfolgen immer über eine mit 256 Bit verschlüsselte https-Verbindung. Falls dennoch versucht werden sollte über einen "Man-in-the-Middle-Angriff" die Daten zu kapern, kann der Angreifer mit den Daten nichts anfangen, da diese selbst stark verschlüsselt sind.

PATRIOT Act Sicherheit

Die über OpenDXM GlobalX bereitgestellte Daten liegen verschlüsselt in den FileVaults an beliebigen Standorten auf der Welt. Ohne die Schlüssel, die im zentralen OpenDXM GlobalX-Server verwaltet werden, sind sie wertlos. Dieser Server kann in einem Land Ihrer Wahl stehen, beispielsweise einem, dessen Gesetze die Herausgabe der Schlüssel an staatliche Stellen nicht zulassen.

Ihre Ansprechpartner

Daniel Wiegand
Produktmanager OpenDXM

+49 6151 9287-0
daniel.wiegand(at)prostep.com

© 2021 | Copyright PROSTEP AG |Impressum|Haftungshinweis|Datenschutzerklärung|Hotline